Mobile Recruiting: die vier Schritte zum mobilen Talentmanagement

UKT Vorschau 835 380 Mobile Recruiting: die vier Schritte zum mobilen Talentmanagement

Wenn Ihr es im September nicht geschafft habt, Euch hier bei uns das mobile Recruitingcamp in Atlanta live anzusehen, ist Eure YouTube-Watchlist gerade um ein paar Vorträge und Interviews reicher geworden. Für diejenigen,die nicht die Zeit haben, das alles selbst zu gucken, habe ich mich geopfert ;-) und präsentiere Euch jetzt den wichtigsten Vortrag der Konferenz. Gesprochen hat darin Mobile Recruiting Pionier Ed Newman zum Aufbau einer mobilen Talentstrategie.

 

 Hier Eds Roadmap für die Einführung eines mobiloptimierten Talentmanagements in vier Schritten:

1) Optimierung aller Inhalte für Smartphones

Hier betont Ed, das es nicht nur um die mobile Optimierung von Jobs und Unternehmenseinblicken geht, sondern darum, die gesamte Candidate Experience mobiloptimiert zu gestalten. Da ein Großteil aller Emails inzwischen auf mobilen Endgeräten gelesen werden, müssen z.B. auch alle in Emails verlinkten Inhalte mobiloptimiert sein, um eine konsistente nutzerfreundliche Candidate Experience zu gewährleisten.

2) Aufbau von Verknüpfungen – Bekanntmachung der mobilen Talent Attraction Angebote

Als Beispiele für die Verknüpfung des mobilen Angebots mit den bestehenden Recruiting und Employer Branding Maßnahmen des Unternehmens empfiehlt Ed u.a. den Einsatz von SMS und QR-Code-Kampagnen mit Gamification Elementen zur Anstachelung der Interaktionsbereitschaft seitens der Talente.

3) Dialog aufbauen – Kandidatenkontakt vertiefen

Erst hier empfiehlt sich laut Ed für die meisten Arbeitgeber der Einsatz von nativen Smartphone Apps, da Bewerber i.d.R. kaum gewillt sein werden, während der Jobsuche von jedem Unternehmen mit einer Hand voll Stellen eine App zu installieren. Wenn man sie aber bereits zu Dialog und Interaktion motiviert hat, steigt die Bereitschaft. Der Vorteil von nativen Apps ist dann die Möglichkeit Push-Benachrichtigungen über interessante Recruiting-Events und Angebote zu verschicken.

4) Integration aller Systeme der HR-IT

Der letzten Schritt zu einer vollkommenen Mobile Recruiting Strategie besteht schließlich in der Integration der unterschiedlichen Elemente der HR-IT, also das Bewerbermanagementsystem, die Online-Bewerbung u.ä.. Wichtig ist hier, das nicht nur die reinfließende Informationen wie Bewerbungen mobilfähig sind sondern auch die rausgehenden wie z.B. Emails über den Bewerbungseingang.

Falls Ihr Eure Candidate Experience an die mobile Revolution anpassen möchtet, diskutieren wir mit Euch gerne die Möglichkeiten und entwickeln mit Euch eine Mobile Recruiting Strategie.

Pic: chocobos (CC BY SA 2.0)

Mobile Recruiting: die vier Schritte zum mobilen Talentmanagement, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Jan Kirchner

ist Partner und Geschäftsführer bei der Wollmilchsau GmbH.

Wir sind eine Agentur für digitales Employer Branding und HR-Marketing.
Wir entwickeln Personalmarketing-Software, -Auftritte und -Kampagnen.

Mobile Recruiting: die vier Schritte zum mobilen Talentmanagement, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
 
  • http://twitter.com/ganouchi Michel Ganouchi

    native smartphone apps für unternehmen? hmmm… ist das nicht ein un-ding aus kandidatensicht? wieviele davon erträgt ein kandidat?

  • Pingback: HR Sunday - Lesetipps der Woche - SoS-Events